Freitag, 26. September 2014

Nicht überall kommt das Internet frei vom Himmel

Ein nicht gefreuter Tag ist ein verpasster Tag.

In diesem Sinne leiste ich mir gestern den Speisewagen und trinke ein feines Capucino. 

Die Reise von den Ferien zurück verlief exakt nach Fahrplan. 

Schade dass unser Flugzeug-Fenster so schmutzig war.

Doch trotzdem schaute später später das Wolkenmeer lustig aus, vorallem wenn wir andere Flugzeuge in der Nähe herumkurven sahen!

Mitze war hocherfreut, und konnte kaum warten, bis Hans sich setzte, damit sie sich auf seinem Schoss räckeln durfte. 

Nun war ich gestern auswärts und habe dafür heute einen terminfreien Tag.

Und so habe ich mich nach einer kurzen Witzgeschichte umgeschaut:

Der beschränkte Fred

Es war einmal ein kleiner Junge namens Fred.

Am liebsten trieb er sich vor dem Tante-Emma-Laden mit den anderen Jungen herum. 

Der Besitzer des Ladens bemerkte, dass die anderen Kinder Fred ständig hänselten. 

Sie dachten, der Fred sei nicht ganz richtig im Kopf. 

Als Beweis für diese Theorie hielten sie Fred eine Fünzig-Centmünze und einen Euro hin, und Fred nahm immer die Fünzig-Centmünze, weil sie grösser ist. 

Eines Tages, als Fred wieder einmal die Fünzig-Centmünze nahm und die anderen Kinder sich vor Lachen kringelten, ging der Ladenbesitzer zu Fred, nahm ihn auf die Seite und sagte: 

"Fred, schau mal, die Kinder verklapsen dich doch laufend. 

Die glauben, du weisst nicht, daß der Euro mehr wert ist als die 50 Cent. 

Warum nimmst du nur immer das Fünzig-Centmünze?

Weil es grösser ist oder warum?"

Langsam drehte sich Fred dem Mann zu, ein breites Grinsen auf dem Gesicht, und sagte: 

"Tja, wissen Sie, wenn ich den Euro nehmen würde, dann würden die mich für normal halten, und keiner würde mir mehr die zwei Münzen hinhalten.

Aber so habe ich schon 20 Euro zusammen."

--------------------------------------------------------------

Authentisches von Goethe

Dereinst sass Johann Wolfgang von Goethe allein in einem Gasthaus und trank von einem Wein, den er im Glase zur Häfte mit Wasser mischte.

Eine Gruppe schon angetrunkener Studenten am Nachbartisch machte sich so albern und dümmlich darüber lustig, daß Goethe es bemerken musste.

So nahm er einen Zettel, schrieb darauf geraume Zeit und ließ ihn dann durch den Wirt den Studenten reichen. 

Die bekamen darauf das folgende zu lesen.

Wasser und Wein

Das Wasser alleine macht stumm.

Das beweisen im Teiche die Fische.

Der Wein alleine macht dumm.

Das beweisen die Herren am Tische.

Und da ich keines von beidem will sein,

trink' ich das Wasser gemischt mit dem Wein.

---------------------------------------------


Nun noch über das Internet:

In kurzer Zeit soll es möglich sein, dass wir von überall her auf das Internet sicher zugreifen können.

So ist nur zu hoffen, dass sich alle Länder wieder vertragen, denn schliesslich ist das Internet jetzt mit einer Milliarde Webseiten vertreten und die Organisation von so einem grossen Medium kann nur klappen, wenn alle an einem Strick ziehen.

Sollen sich doch die kriegerischen Menschen mit "Gamen" vergnügen, so würden sie dafür niemandem schaden.


Mittwoch, 24. September 2014

Sprungbrett in den Alltag

Heute essen wir noch einmal gemütlich auf dem Balkon und geniessen die Aussicht auf das ägäische Meer.
Um 11.Uhr wird uns der Taxifahrer abholen und nach Izmir zum Flughafen bringen. 

Wir hatten eine super Zeit, mussten uns um nichts kümmern, wurden verwöhnt und die riesige Meeresbadewanne im Herbst ist nur zu empfehlen!

Wir freuen uns darauf uns zu revanchieren und danken ganz herzlich!



Nun bin ich gespannt, wie wir den Übergang ins Alltagleben meistern!

Ich halte euch auf dem laufenden...



Freitag, 19. September 2014

Volkssport ist für alle










Ich habe mich am Volkssport beteiligt und wie viele andere auf dem I-Phone so viel Platz freigemacht, und Bilder abgespeichert , dass ich das IOS 8 herunterladen konnte.

Ganz so einfach war das nicht, und ich musste sogar 2 mal ansetzen, bis es klappte und sehr lange warten, bis das neue Update auf meinem I-Phone 4S installiert war. 

Nun ist die Schrift besser lesbar und es hat ein paar neue Funktionen und ein Tipp App, das alles erklärt. 

Auch bin ich froh über den freien Speicherplatz, den nun kann ich wieder drauflos mit fotografieren! 

Heute liegen wir wieder am Meer. 

Gestern unternahmen wir einen Ausflug und assen in einem Fischrestaurant Forellen. 


Montag, 15. September 2014

Veblen , das einmalig Exklusive

Prestige- und Statusgewinn gibt es nur, wenn ein Produkt definitiv überteuert ist.

Das ist der sogenannte Veblen-Effekt. 

Denn diejenigen, die ihr Geld für solche Produkte vergeuden, wollen diejenigen diskrimieren, die es sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten können, ein Veblen - Produkt zu kaufen. 

Ein Veblen-Effekt entsteht jedoch nur, 
wenn das Produkt sehr Exklusiv ist und nur für obere Schichten erhältlich. 

Auch will der Kunde wissen, warum er sich mit diesem Produkt von anderen Schichten abgrenzen kann. 

Er will nicht nur einen hohen Preis bezahlen, er will auch einen Image-Gewinn.

Mein Produkt ist zwar exklusiv und einmalig und hat trotzdem nicht die Eigenschaften ein Veblen - Angebot zu werden.

Denn dagegen spricht schon mal der günstige Preis. 

Bis jetzt gibt es zwar nur eine kleine Auflage davon und jede Homepage mit "go-webdesign Ursula Gosteli" wird auch einmalig bleiben! 

Die Einmaligkeit kommt jedoch vorallem von den Kunden, die auf ihrer Seite alle ihre Visionen verwirklichen können. 

Zum Beispiel: 

Www. haaroase555.ch

Die Seite wird minimum alle Monate aktualisiert und ist auch für nicht Coiffeur
-Kunden spannend!

Zur Zeit lasse ich mich in der Türkei inspirieren! 

Hier ein Witz, den ich gehört habe: 

Ein Ehemann und seine Ehefrau sind ständig am beten, um einmal in den Himmel zu kommen. 

Der Ehemann möchte jedoch mehr wissen und geht zu einer Hellseherin. 

Sie sagt ihm, dass er mit dieser Beterei im Himmel einmal fünf nette Damen auf seiner Seite bekommen werde! 

Da ist er hocherfreut und fragt, was denn seine Frau im Himmel erwartet. 

Da sagt die Hellseherin:

"Deine Frau wird auf ihrer Seite fünf nette Männer erhalten!"

Da rennt der Ehemann nach Hause zu seiner Ehefrau und ruft ihr zu:

"Bitte, bitte, hör auf zu beten!"










Samstag, 13. September 2014

Je wärmer die Temperaturen, desto länger im Meer

Drei Tage am Meer und dann jeweils zum Apero vor einem herrlichen Abendessen, da könnte man glatt die Zeit vergessen. 
Die Temperaturen sind herrlich. 
So weit ich mich erinnern kann,

 sind es die ersten Herbstferien am Meer. 
Basel - Izmir, beides kleine Flugplätze und dann ein Chauffeur, der mit einem Plakat in Izmir auf uns wartete. 
Und drei Stunden später sassen wir schon mit Annemarie und Serdar auf der Veranda. 

Sogar die drei Missgeschicke vorher spielten keine Rolle. 

Erstes:
Da wir am Abend erst um 19.50 abflogen, ging ich am Vormittag noch einkaufen und wollte am Postautomaten Geld rauslassen. 
Bis jetzt weiss ich nicht, was mich geritten hat, dass ich den falschen Code drei Mal eintippte und so meine Postkarte einziehen liess. 

Zum Glück habe ich noch weitere Bankkarten, die mir wichtiger sind. 

Zweitens:
Beim Parkieren auf dem Flughafenparking liess ich mein Jäggli auf dem Autositz liegen. 

Zum Glück ist es in der Türkei so warm, dass ich keines brauche und sonst gibt mir Annemarie eines. 

Drittens:
Hans liess sein Telefon im Flugzeug im Zeitungsfach liegen. 

Zum Glück war der Flughafen nicht so gross und während ich auf die Koffer wartete, hatte er genug Zeit, sich das Telefon vom Bordpersonal bringen zu lassen. 

Da wir am Meer zum Zmittag immer etwas essen, schaut der Restaurantbesitzer jeweils, dass immer die gleichen Sonnenschirme bekommen!








Dienstag, 9. September 2014

Die Adobe Cloud Mitgliedschaft bringt mir viele Vorteile

Früher habe ich meine Webdesign Programme immer gekauft und heute kann ich sie mieten.

Und sie sind alle auf der Adobe Creative Cloud abrufbereit.

Und genau deshalb heissen jetzt die Programme auch zum Beispiel:

Photoshop CC oder Dreamweaver CC (Creative Cloud).

Nun bezahle ich eine monatliche Miete und kann so von allen Adobe Programmen profitieren.

Die von mir gewünschten Programme kann ich dann einfach auf meinen PC oder Laptop usw. hinunterladen und installieren.

Daneben gibt es auch viele Apps für Mobile Geräte.

Es sind noch die gleichen Programme wie früher, nur die Bezahlung hat sich geändert.

Und das Beste ist, dass die Programme immer auf dem neusten Stand sind.

Auch darf ich die Programme auf zwei Geräte haben, so spielt es keine Rolle, wenn ich mal in die Ferien fahre und mein Laptop mitnehme.

Einzig die Katze muss dann immer daheim bleiben.

Doch was soll es, Katzen sind ja Haustiere, die sowieso nicht gerne verpflanzt werden.

Und die Rindviecher bleiben sind auch am liebsten daheim. 


Wichtig ist ihnen herrlich frisches Gras und das hat es dieses Jahr zu Genüge!












Samstag, 6. September 2014

Switch stellt ihr Domaingeschäft ein

Switch wird jetzt nur noch die Domain-Datenbank verwalten.

Das heisst, dass der Domain-Verwaltungsanbieter Switch seinen Service nur noch bis am 31. Dezember 2014 anbietet. 

Das bedeutet, dass dann alle Domains zu einem neuen Anbieter wechseln müssen.

Was heisst das jetzt für alle die eine Webseite haben?

Gestern habe ich mich dazu schlau gemacht und auch ein paar Telefonate geführt. 

Frage: Was heisst das jetzt für alle, die Besitzer einer Webseite sind und bis jetzt alle Jahre von der Switch eine Rechnung bekommen haben?

Da gibt es verschiedene Antworten und so folgt gleich meine zweite Frage:

Was passiert, wenn ich nichts unternehme?

Antwort: 

Bis Ende Jahr kommt weiterhin wie gewohnt die Rechnung von Switch und nach Bezahlung läuft das Abonnement bei Switch einfach mal weiter,
Nach und nach wird dann Switch alle seine Abonennten unterstützen, damit sie zu einem anderen Anbieter wechseln können.

Die andere Möglichkeit ist, 30 Tage nach Abo-Ablauf zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

Zum Wechseln gibt Switch einen 10-stelligen Transfercode.

Meine Empfehlung ist, die Domain zum Hostinganbieter zu wechseln, damit dann alles aus einer Hand kommt. 

Bei Unklarheiten fragen Sie einfach ihre Webdesignerin oder Webdesigner.

Nun reissen sich alle um das Domain-Geschäft und so werden sie Hilfe von allen Seiten bekommen! 

Sonnenuntergang

Wolkenbilder

Kommt schon wieder ein Gewitter?


Das Gegenteil würde bei Annahme der Einheitskasse passieren: 

Wir würden die Hilfe der verschiedenen Krankenkassen verlieren, weil dann keine Konkurrenz mehr unter den Kassen herrschen würde.

Auch sind die vielen unterschiedlichen Krankenkassen jetzt etabliert, alle kennen das Geschäft und können sich jetzt um die Verbesserung des Gesundheitssystems kümmern. 

Bei einer Annahme ginge es wieder viele Jahre, bis sich eine normale Unternehmenskultur gebildet hätte und normal gearbeitet werden kann und damit ist niemandem gedient.

Bei einer Einheitskasse sehe ich auch nicht, wie Kosten gesenkt werden, wenn doch schon der Umbau über 2 Milliarden kosten soll. 

Deshalb werde ich an der Urne ein "Nein" zur Einheitskasse einlegen.

Früher hat mich die Idee bestochen, doch heute beschert sie mir ein schlechtes Bauchgefühl.