Mittwoch, 4. Mai 2016

Bewegung und Skype bringt uns schneller ans Ziel

Eigentlich wäre ich am Packen, um noch zwei Wochen Türkei - Badeferien bei meiner Schwester zu geniessen.

Doch irgendwie packt es mich nicht, vielleicht war es jetzt einfach zu viel für mich: 

Ich war ja schon in Dubai, kurz in der Steiermark und ein paar Tage in Zermatt. 

So entscheide ich mich einfach mal in der Gegend zu bleiben.

Auf meine Schwester muss ich deshalb noch lange nicht verzichten. 

Gestern fuhr ich alleine mit dem Auto ins Schangnau und dabei sprach ich mit meiner Schwester in Istanbul. 

Mein I-Phone lag neben mir und mit Skype und dem Lautsprecher klappte das Gespräch wunderbar. 

Draussen regnete es in Strömen, zwischendurch störte der Scheibenwischer oder ein paar wenige Funklöcher. Doch im grossen ganzen hatten wir eine gute Zeit und ehe ich es mir versah, hatten wir über alles gesprochen und ich war am Ziel. 

Nämlich bei meiner Polologin im Schangnau, über eine Stunde Autofahrt.

Nach dem Zmorgen will ich jetzt in den Bottigetreff um zu sehen, was hier so los ist: 

Treffen zum Kaffee

 Kürzlich habe ich meine Turnschuhe ersetzt und jetzt läuft es sich wieder wunderbar, auch brauche ich etwas Bewegung. 10'000 Schritte sollten es sein. Ich gehe jetzt zu Fuss, mal schauen auf wieviele Schritte ich komme.

Ich habe zwar kein Messarmband, dafür eine App die für mich zählt.

Auch passt heute mein Horoskop für Steinbock:

"Vertrauen Sie zurzeit unbedingt Ihrer Intuition.
Bewegung und frische Luft schaffen Ausgleich zu dem Stress, den Sie gerade empfinden."

Mal schauen, ich werde dann unterwegs skypen oder telefonieren, so laufe ich garantiert nicht zu schnell.

Schliesslich soll man oder Frau nicht ausser Atem kommen.

Ich bin nicht einzig

Es fehlen noch bis 10'000 Schritte



Samstag, 30. April 2016

BEA und Feriengefühle

Bereit für die Vorstellung?

Das könnte LEA sein, doch sie war es nicht. Dafür hatte es noch viele andere Tiere, sogar einen Streichelzoo hat die BEA. 

An der BEA kannst du so recht viele Kilometer laufen, ohne dass es dir langweilig wird. 
Gestern lief ich meine neuen Turnschuhe ein und am Schluss erreichte ich auf meinem Moves-App einen  Wochenrekord von 13 Kilometer. 

Später genossen wir
In einer Ausstellungshalle vor einer spanischen Kulisse eine Siesta in gemütlichen Sesseln. 

Auf der Piazza

Dort lässt es sich sitzen

Unglaublich bequem!

Einfach gemütlich und da passt dieses Zitat: 

Ich möchte nicht, 
dass es mir so geht wie vielen, 
die erst mit ihrer Gesundheit hinter dem Geld herjagen und dann später mit dem Geld hinter der Gesundheit. 
Gerhard Kubetscheck (1909 - 1976)

Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, 
sondern das Leben
In unseren Jahren zählt. 
Adlai E. Stevenson (1900-1965)




Steine, Stolpersteine und Steine als Anstoss oder zum Anlauf holen

Die Kälte hat uns eingeholt, ich hoffe, dass es jetzt das letzte Tief vor dem Sommer ist ....

....dann soll es endlich mal richtig toll für alle sein, ohne die ewigen Stolpersteine.




Ich brauche Steine, die mich anstossen und das bekam ich gestern. Ich besuchte die Bea und wollte schauen, ob ich da auf LEA treffe.

Ich traf sie nicht, doch ich genoss den ersten Tag der BEA mit vielen anderen Besuchern und ich denke, wir hatten alle den Plausch und ich kann die Ausstellung in Bern nur empfehlen.

Sogar das Wetter spielte mit. Herrlich, schön und warm.


Es hat jedes Jahr wieder etwas neues. Überall hatte es nette Plätzchen zum verweilen.

Heute Samstag ist wieder obiges Wetter und ich wünsche allen ein erholsames Wochenende.

Mittwoch, 20. April 2016

Was bringen die Label beim Bloggen?


Wer wird wohl hier nisten?

Wer weiss, was das mal gibt?




Unglaublich schön und von selber gewachsen

Gehören jetzt zu den gelben Feldern

Nun kann wieder geschnitten werden
Für die Kühe in unserer Landwirtschaft bietet sich grünes Gras, direkt ab Feld an.

Daneben gilt es natürlich auch zu schauen, dass später der Vorrat nicht ausgeht und so wird schon mal Gras geschnitten. Je nach Wetter wird es dann eingebracht.

Nun blogge ich noch etwas über Labels.

Auf meinem Blog hat es schon sehr viele Einträge.

Es hat auch sehr viel Verschiedenes.

Wenn nun Jemand etwas gezieltes sucht, oder sich auch einfach nur unterhalten möchte, dann kann ich ihm die Labels empfehlen.

Die Labels habe ich rechts oben auf der Internetseite.

Unter den Labels hat es ein Suchfeld und hier könnt Ihr gezielt ein Label eingeben und es kommen alles Einträge zu diesem Label.

Zum Beispiel Label "Witze" oder Label "Bildbearbeitung" oder Label "Landwirtschaft".

Natürlich kann auch nach weiteren Labels gesucht werden. Ich habe etwa 500 Stück Labels auf meinen Seiten.

Intressant sind sicher auch die Beiträge zum Thema "PC Tipp" und vieles mehr.

Von Mina habe ich seit Sonntag nichts mehr gehört. Doch keine Nachricht ist auch eine Nachricht und ich habe eben noch viel anderes zu erledigen.

Draussen lockt ausserdem die Sonne und gestern konnten wir wieder mal draussen ein Kaffee trinken.




Montag, 18. April 2016

Eine Frage als Trick und wie die meisten darauf reagieren

Frühling mit Aprilwetter




Zum Glück gibt es zwischendurch immer wieder mal Sonne,
Der Hase schaut immer zu




Sandkasten mit Überdachung

Wie stelle ich eine Frage, dass ich erreiche, was ich will?

Auf meiner Heimreise von den Zwillingen warte ich in Bern an der Tramstation. 

Plötzlich spricht mich eine ältere Frau mit kurzen grauen Haaren mit folgenden Worten an: 

"Darf ich Sie etwas fragen?"

Was antworte ich jetzt? Warum nicht, vielleicht will sie einfach eine Auskunft von mir. Also sage ich; 

" Ja, sicher."

Da fragt sich mich, ob ich ihr etwas Geld geben könnte.

Ich bin ganz verdutzt und schlussendlich gebe ich ihr drei Franken, dich ich noch im Mantelsack habe. 

Sie dankt und geht zum nächsten Kandidaten.

Nun kann ich sie beobachten, wie sie noch andere Wartenden belästigt.

Sie geht zu einem Herrn, der wahrscheinlich gestresst von der Arbeit kommt. Vielleicht kennt er den Trick, vielleicht will er einfach mal seine Ruhe, auf alle Fälle schüttelt er genervt den Kopf und sie geht weiter zu den Nächsten.

Diese ältere Dame passt nicht ins Beuteschema einer Bettlerin und kann so sicher zu einem guten Stundenlohn kommen.

Auch denke ich, dass die meisten so reagieren. Sobald wir uns nämlich ins Gespräch einlassen, sind wir mit der Dame schon sehr persönlich und da werden die meisten weich und geben wenigstens das, was sie so griffbereit haben.


Am Freitag besuche ich Mina und sie öffnet mir sofort.

Die Kleider sind noch die gleichen, der Kühlschrank immer noch leer und auch sonst hat sich in der Wohnung nicht viel verändert. Anand der Finanzen sehe ich aben, dass sie sicher auswärts etwas essen gegangen ist. 

Ich kann für sie noch die letzte Angelegenheit erledigtn, damit nun der Beistand auch die Finanzen hat, um ihre Einzahlungen vorzunehmen. 

Sie zieht sich sogar ohne zu murren den Mantel an und kommt mit mir auf die Post um Geld abzuheben. 

Sie geht dann noch Brot und Milch einkaufen und am Schluss begleite ich sie wieder nach Hause. 

Nun habe ich getan, was ich tun konnte und hoffe, dass sie noch etwas in der Wohnung bleiben kann.

Über das Wochenende ruft sie mich zwei mal kurz an. 

Nun weiss ich, dass es ihr gut geht und sie zufrieden ist. 

Zitate:

Wer nicht anfängt, wird nicht fertig.
Wolfgang Peterson (1941),
deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent

Angenehm sind die erledigten Arbeiten.
Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.),
römischer Redner und Staatsmann




Mittwoch, 13. April 2016

Gemütlicher Rückflug und bald wieder im Alltag

Dubai auf dem Weg zum Flughafen
Gestern besuche ich mit dem neuen Betreuer die ältere vergessliche Dame.

Ich nenne sie einfach mal Mina, obschon das natürlich nicht ihr richtiger Name ist.

Der Betreuer ist jetzt definitiv ihr Beistand und wird von nun an alle ihre Belange in die Hände nehmen.

Er besucht sie jetzt in meinem dabei sein, das zweite Mal.

Ich bin kurz vor dem Herrn da, und um Mina auf den Besuch vorzubereiten.

Sie öffnet etwas verwirrt, wäre am liebsten im Bett geblieben. Sie hat sich dort mit einer Bettflasche eingenistet.

Sie lässt mich aber gerne hinein und nimmt die Tatsache hin, dass noch ein Herr auf Besuch kommt.

In der Wohnung hat sie die Post gut hingelegt und doch ist irgend etwas nicht ganz so in Ordnung.

Sie hat ein Teil ihrer Medikamente im Schrank. Heute sind die Schränke im Wohnzimmer verschlossen und die Schlüssel sind verschwunden.

Ihr Portemonnaie liegt auf dem Salontisch und die Handtasche ist fast leer.

Sie kann sich an nichts erinnern. Sie weiss nicht, warum sie geschlossen hat und wo die Schlüssel sind und wann sie geschlossen hat.

Ich suche dann die Schlüssel des Schrankes überall und finde sie in ihrer Handtasche.

Nun will ich noch sehen, ob sie Proviant im Hause hat. Sie hat viel hartes Brot und der Kühlschrank ist praktisch leer. Einzig Güetzli hat es überall und zwei Schoggistengeli.

Ich habe mich auch für Mina eingesetzt, dass sie jemanden von der Spitex oder sonst woher bekommt, der oder die regelmässig bei ihr reinschaut,

Auch kommt jemand putzen und das klappt anscheinend. Da war ich das erste Mal auch dabei.

Für diese Spitex musste ich extra mit Mina zum Arzt, damit er dafür ein Rezept ausstellen konnte.

Nun habe ich gestern erfahren, dass diese Person der Spitex zu Mina gehen wollte und dass sie von Mina anscheinend unsanft davon gejagt wurde.

Mina will ihre Freiheit und nur ja nicht in ein Altersheim, dafür ist sie sonst eigentlich mit allem einverstanden.

Ich habe jetzt mal geschaut, wieviel sie noch im Portemonnaie hat und werde dann am Freitag wieder reinschauen und so sehen, ob sie eingekauft oder zum essen auswärts gegangen ist.

Kurz vor dem einsteigen

4774 km von Dubai nach Zürich

Am Montag sind wir gut von Dubai heimgekommen, das Wetter in der Schweiz ist herrlich und bleibt so bis heute Mittwoch.

Nun ist es grau und regnerisch......

In den letzten 2 Nächten hat uns unsere Mitze terrorisiert.

Gegen Morgen hat sie mich sogar gebissen, weil ich nicht vor fünf Uhr aufstehen wollte.

der Frühling ist auch schon da...

...doch dann kommt Nebel, dann Regen und Gewitter



Montag, 11. April 2016

Drohnen für die Sauberkeit

Fr. 100.00 bis 130.00 kostet hier eine Drohne, um sich mit einer Kamera und einem I-Phone die Gegend anzusehen.
Die Behörden von Dubai benutzen weitaus grössere Drohnen um Umweltbeschmutzer zu entlarven. 

Wer es erwischt, muss dann tief in seine Taschen greifen. 

Wir sind in den Tagen noch ausgiebig im Mall of Emirates und im Dragon Market gewesen. 

Da kannst du fünf Kilometer laufen und hast noch nicht alles gesehen. 

Etageren zum einkaufen