Samstag, 1. August 2015

Lernen, um davon Gebrauch zu machen!




Ich lerne mit Duolingo Französisch und zwar jeden Tag Minimum 10 Minuten.
Heute schauen mir auch die kleinen  Mädchen meiner Tochter zu und finden es ganz lustig. 
Für mich ist das Französisch eine Auffrischung, schliesslich hatte ich früher recht viele Französischstunden. 
Nun hoffe und freue ich mich, mal das Gelernte auch anwenden zu können. 


Die Trockenheit ist vorbei, wir haben jetzt und auch heute Morgen genug Regen bekommen, um Feuerwerk starten zu können. 
Dazu wünsche ich allen ein toller Nationalfeiertag!


Donnerstag, 23. Juli 2015

Endlich eine Abkühlung

Endlich hat es gestern wieder mal geregnet und etwas abgekühlt und ich fühle mich wohl.

Sunflower are drying out

Rain is expected

Sunflower before the rain

Gestern Nachmittag fielen die Temperaturen dann endlich von 32 Grad C auf 27 Grad hinunter und wir erhielten etwas Regen.

Auch die Katze kam etwas früher rein und wirkte sichtlich erleichtert.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Der Grundstein ist gelegt

Nun ist der Grundstein gelegt und die IG - Riedbach bleibt grün ist am 14. Juli gegründet worden.

Hier ist schon die erste Medienmitteilung: 


Der Gründungstag ist für mich ganz speziell und wird immer in meiner Erinnerung bleiben.

Es ist der Geburtstag meiner Mutter, der Feiertag der Franzosen, unser Hochzeitstag und der Hochzeitstag von lieben Freunden und zugleich der 90. Geburtstag einer ehemaligen Nachbarin und ein sehr heisser Sommertag.

Und zufällig reiste ich noch an diesem Tag zuerst mit der BLS, dann mit der SBB und dann wieder mit der BLS. Ich war nämlich ausnahmsweise an diesem Tag in Zürich bei den Zwillingen gewesen.

Wahrscheinlich hätte die BLS nie ein Auge auf unser Juvel im Riedbach gehabt, wenn sie mit der SBB besser auskäme.

Doch nun hoffen wir, dass alles noch gut kommt.

Der Verein „IG Riedbach – Buch bleibt grün!“ wird alles daran setzen, die geplante BLS-Werkstätte in Riedbach zu verhindern.

Eine derart grosse Werkstätte gehört nicht mitten auf die Grüne Wiese sondern in ein Industriegebiet.

Mittwoch, 15. Juli 2015

Die Schweiz im Griff der Hitze

...und weit und breit keine Abkühlung.
Da heisst es aufgepasst mit Feuern im Freien. Oft genügt schon ein Funke eines vorbei fahrenden Zuges, um ein Getreidefelder in Flammen zu versetzen. 
Bis spät in die Nacht ist es immer noch 30 Grad. 


Rollenwechsel hebt die Laune

Alyah ist schlecht gelaunt, sie will nicht nachgeben und beschliesst auf Stur und Frech zu gehen. 
Zum Glück kommt mir in den Sinn, das sie sich als mein Hund 'Bello' sehr wohl fühlt.
Damit hole ich sie auf eine andere Ebene und sie gehorcht und folgt mir wie ein kleines Hundeli : sie wird ganz anhänglich, lässt sich streicheln und somit ist das Gestreite vergessen. 
Die Rolle gefällt ihr so gut, dass sie auch am nächsten Tag diese Rolle wählt. 

Die Abkühlung letzte Woche war von ganz kurzer Dauer und das heisse Wetter hält an. 
Die Aare wird immer wärmer, die 20 Grad Grenze ist geknackt, der Wasserspiegel sinkt und immer mehr Leute erfreuen sich eines Bades darin. 

Mittwoch, 8. Juli 2015

Abkühlung ganz glimpflich

Zuerst hatten wir Bedenken, doch gestern hielt sich das Wetter super und heute ist es endlich kühler und angenehm geworden. 
Es windet den ganzen Tag, aber Regen ist nicht in Sicht!

Dienstag, 7. Juli 2015

Was bahnt sich da an?

Und wir wollen heute Abend noch bräteln gehen. 
Lili nimmt es gelassen. 




Die Kinder haben Lego bekommen und sind beschäftigt. Vorher waren sie noch in der Badeanstalt. Ich hütete das Kleinste. 
Eigentlich war es müde, aber schlafen wollte es trotzdem nicht,